Basteln mit Kindern Basteln und Malen

sommerliche Glasabdeckung aus Bügelperlen

Meine Tochter steht gerade (immer noch) auf Bügelperlen. Wir hatten zu Beginn die großen Maxi-Perlen, aber seit sie ca. 3 ½ ist, nimmt sie die normalen. Und da jetzt wieder die Zeit der Wespen ist, verbinde ich Bügelperlen legen mit meiner Tochter mit etwas Nützlichem: Aus Bügelperlen kannst du nämlich schöne Glasabdeckungen machen, durch die nur noch ein Strohhalm, aber keine Wespe mehr passt.

Das brauchst du

  • Runde Legeplatte für Bügelperlen
  • Bügelperlen
  • ggf. Cuttermesser

Und so geht’s

Ich habe mich dazu entschieden, Obstbilder zu legen. Du hast die Auswahl zwischen Wassermelone, Limette, Pink Grapefruit

Wähle den Durchmesser deiner Legeplatte so, dass sie deine Gläser auch vollständig mit etwas Überstand abdeckt.

Wassermelone

Du brauchst grüne, rote und schwarze Bügelperlen.

Wassermelone
Wassermelone

Limette

Du brauchst grüne, türkisfarbene und gelbe Bügelperlen

Limette
Limette

Pink Grapefruit

Du brauchst pinke, orangene und dunkelpinke Bügelperlen.

Pink Grapefruit
Pink Grapefruit

Lege die Bügelperlen anhand meiner Fotos auf deine Platte. Lass in der Mitte eine Bügelperle weg (oder nimm sie am Schuss wieder raus), so dass ein Loch für den Strohhalm bleibt. Wenn du dickere Strohhalme verwendest, musst du evtl. noch eine Reihe Bügelperlen weglassen, damit der Strohhalm durchpasst.

Möchtest du die Bügelbilder als Untersetzer nutzen, lässt du das Loch in der Mitte einfach weg.

Jetzt legst du Backpapier auf die Bügelperlen und bügelst mit sanftem Druck über das Papier. Bleibe mit dem Bügeleisen immer in Bewegung. ACHTUNG: Die Perlen werden richtig heiß und speichern die Hitze auch recht lang.

Bügelperlen bügeln
Bügelperlen bügeln

Lass die Perlen kurz abkühlen und ziehe dann das Backpapier vorsichtig ab. Stürze die Perlen von der Platte. Ich bügel jetzt immer noch die andere Seite, damit das Werk noch stabiler ist. Gerade wenn Kinder damit hantieren, finde ich das besser. Also wieder Backpapier drauf und andere Seite bügeln.

Lass die Perlen gut abkühlen.

Stecke einen Strohhalm durch die Öffnung und lege die Abdeckung auf dein Glas. Ggf. musst du die Strohhalmöffnung noch mit einem Cuttermesser etwas anpassen.

Und fertig ist der sommerliche Wespenschutz.

Glasabdeckung mit Strohhalm
Glasabdeckung mit Strohhalm

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

Backen Rezepte

Waldfrucht-Biskuitrolle mit Frischkäse

Dieses Rezept habe ich mal vor Jahren in einer Backzeitschrift entdeckt (Laura – Backen). Die gibt es leider nicht mehr, aber die alten Hefte habe ich ewig aufbewahrt.

Jetzt habe ich diese Biskuitrolle etwas abgewandelt und für meinen Blog gebacken.

Das brauchst du

Für den Teig

  • 3 Eier
  • Prise Salz
  • 90 g Zucker + Zucker für das Handtuch
  • 25 g Speisestärke
  • 75 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für die Creme

  • 250 ml Sahne
  • 600 g Doppelrahmfrischkäse
  • 80 g Zucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 300 g Waldfruchtkonfitüre ohne Stücke
  • 300 g TK-Waldfrüchte

Nach Belieben

  • Glitzerschnee
  • Blumen aus Esspapier

Und so geht’s

Lasse als erstes die TK-Früchte auftauen und abtropfen. Sammle allzu dicke Früchte, wie z. B. große Erdbeeren raus. Die kannst du wieder in die Packung tun und ein anderes Mal verwenden.

Für den Teig trennst du die Eier. Schlage die Eiweiße mit 2 EL kaltem Wasser steif. Wenn sie schon sehr steif sind, lässt du das Salz und den Zucker einrieseln. Schlage noch einige Zeit weiter bis das Eiweiß schön glänzt.

Eiweiß steif schlagen
Eiweiß steif schlagen

Rühre dann die Eigelbe unter.

Mische in einer separaten Schüssel Stärke, Mehl und Backpulver. Siebe die Mischung auf die Eiermasse und hebe sie vorsichtig unter.

Mehlmischung sieben
Mehlmischung sieben

Heize den Backofen auf 175°C (Umluft vor).

Belege ein Backblech mit Backpapier und gebe den Teig darauf. Verstreiche ihn gleichmäßig und backe ihn für ca. 10 Minuten. Ein Biskuit ist fertig, wenn er auf leichten Fingerdruck wieder zurück federt.

Teig aufs Blech geben
Teig aufs Blech geben

Während der Teig backt, nimmst du ein sauberes Geschirrtuch, legst es auf die Arbeitsfläche und bestreust es großzügig mit Zucker. Sei nicht zu sparsam, sonst klebt der Teig nachher fest.

gezuckertes Geschirrtuch
gezuckertes Geschirrtuch

Nach der Backzeit stürzt du den Biskuit auf das Handtuch. Ziehe das Backpapier vorsichtig ab. Sollte es sich nicht gut lösen lassen, verteile mit den Händen kaltes Wasser darüber und reibe das Backpapier damit ein. Dann löst es sich leichter.

Wickel den Teig nun direkt samt Handtuch von der langen Seite her auf. Lasse ihn so abkühlen.

Biskuit aufrollen
Biskuit aufrollen

Für die Creme schlägst du die Sahne steif.

Schlage Frischkäse, 80 g Zucker und beide Päckchen Sahnesteif mit den Rührbesen des Handrührgeräts auf. Gib ca. 2/3 der Sahne dazu. Anschließend noch 200 g Konfitüre und zum Schluss die TK-Früchte.

Rolle den erkalteten Biskuit vorsichtig wieder auf. Bestreiche ihn mit der Creme, wobei du an den Kanten immer einen kleinen Rand von ca. 1 cm stehen lassen solltest.

Creme verteilen
Creme verteilen

Rolle den Biskuit vorsichtig (ohne Handtuch!) auf. Setze die Rolle mit Hilfe einer langen Palette auf einen Tortenretter oder einen großen Teller. Stelle sie kühl, damit die Creme etwas fester wird.

gefüllte Rolle kühlen
gefüllte Rolle kühlen

Während dieser Kühlzeit gibst du die restliche Konfitüre (100 g) zur übrigen Sahne.

Streiche die Rolle dann damit ein und stelle sie wieder kühl.

Rolle einstreichen
Rolle einstreichen

Erst kurz vor dem Verzehr kannst du die Rolle mit dem Glitzerschnee bestreuen und mit den Blumen belegen.

Und fertig ist die Waldfrucht-Biskuitrolle.

Waldfrucht-Biskuitrolle
Waldfrucht-Biskuitrolle

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

Basteln mit Kindern Basteln und Malen

Kakteen aus Stein

Sukkulenten und Kakteen findest du ja zur Zeit überall. Nicht nur im Gartencenter, sondern auch in Dekoläden. Mir kommt dieser Trend ja sehr entgegen, da ich – wie schon einmal erwähnt – keinen grünen Daumen habe.

Ich habe das „pflegeleicht“ dann nochmal optimiert und Kakteen aus Stein gemacht. Die kriege selbst ich nicht kaputt 🙂

Das brauchst du

  • 3 flache, rundliche Steine in unterschiedlicher Größe
  • Acrylfarbe in Grüntönen
  • Edding in weiß
  • Tontopf (Ø oben ca. 13 cm) – aber natürlich auch abhängig von der Größe der Steine
  • Rest Unkrautvlies
  • Buntkies

Und so geht’s

Male die Steine von allen Seiten mit den verschiedenen Grüntönen an. Ich habe zwei Anstriche gemacht und die Seiten immer trocknen lassen bevor ich die Steine umgedreht und die andere Seite angemalt habe.

Mit dem weißen Edding zeichnest du jetzt die Nadeln auf. Da kannst du ganz verschiedene Muster nehmen (siehe Foto): Mach in Linien angeordnete Punkte, kleine Striche oder gebogene Linien mit kleinen Kreuzchen. So sieht jeder Kaktus anders aus.

Steine bemalen
Steine bemalen

Lege das Unkrautvlies in den Tontopf, damit der Kies nicht rausfällt.

Tontopf vorbereiten
Tontopf vorbereiten

Fülle den Kies fast bis oben in den Topf.

Kies einfüllen
Kies einfüllen

Stecke die Steine als Kakteen in den Kies.

Und fertig sind deine unkaputtbaren Kakteen.

Kakteen aus Stein
Kakteen aus Stein

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin