Basteln und Malen

Windlichter für den lauen Sommerabend

Jetzt hatten wir fast eine Woche lang so richtig Sommer… Da ist bei mir gleich die Lust aufgekommen, was schön sommerliches zu basteln. Da hatte ich die Idee für schöne Windlichter, die man abends auf den Tisch stellt, während man mit der besten Freundin und einem Hugo noch auf der Terrasse sitzt und quatscht. Sie sind schnell gemacht und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Das brauchst du

  • Gläser (der Durchmesser des Bodens sollte etwas größer sein als ein Teelicht)
  • Seidenpapier in beliebiger Farbe
  • Strasssteine in beliebiger Farbe und Größe
  • MaskingTape
  • Prittstift, flüssigen Kleber
  • Schere

Und so geht’s

Windlicht mit Seidenpapier

Lege das Glas auf das Seidenpapier und rolle es ein. Knicke oben und unten die überstehenden Enden um, so dass sich auf dem Papier eine deutliche Knickfalte abzeichnet.

Windlicht 01Windlicht 02

Jetzt öffne das Papier wieder. Schneide es ein Stück neben der oberen Knickkante aus. An der unteren Kante kannst du den Überstand stehen lassen, wenn er nicht über den Glasboden hinaus ragt.

Bestreiche mit Prittstift das gesamte Papier und klebe es vorsichtig am Glas fest.

Windlicht 03Windlicht 04

Den Überstand am Boden klappst du einfach um und drückst ihn fest. Den Überstand an der Glasöffnung schneidest du bündig mit dem Glas ab. Lass alles gut trocknen.

Windlicht 05

Jetzt kannst du die Verzierungen mit den Strasssteinen anbringen. Ich habe hier ein Sternmuster in drei verschiedenen Größen gewählt. Am besten legst du die Strasssteine zuerst vor dich hin und ordnest sie an. So siehst du direkt, ob dir Form und Farbe gefallen und hast immer noch die Möglichkeit, etwas zu ändern oder zu verschieben.

Windlicht 06

Hier findest du meine Vorlage für die Sterne: Vorlage Windlicht

Wenn dir das Muster gefällt, kannst du die Strasssteine mit dem flüssigen Kleber auf das Glas kleben. Warte am besten nach jedem Muster bis alles getrocknet ist und fange dann erst das nächste an. Sonst kann es passieren, dass du die Steine wieder verschiebst.

Setze nun ein Teelicht hinein und fertig ist dein Windlicht.

Windlicht 07

 

Windlicht mit MaskingTape

Diese Variante ist ruck zuck fertig. Da habe ich nicht einmal ein Bild dazu, so schnell geht’s 😉

Klebe einfach das MaskingTape rundherum auf das Glas. Ich habe verschiedene Abstände gewählt, damit es harmonischer aussieht. Teelicht rein und fertig! Es gibt so viele verschiedene MaskingTapes, dass du ganz unterschiedliche Stile umsetzen kannst.

Windlicht 08

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.