Basteln und Malen Weihnachten

Adventskalender aus Wäscheklammern

Ich freue mich wahnsinning, dass ich jetzt endlich mit meinen Weihnachtsbeiträgen starten kann. Ich bin gedanklich schon lange im Weihnachtsfieber und habe mir einiges überlegt, was ich dir hier zeigen möchte. Los geht es heute mit einem Adventskalender aus Wäschklammern.

Durch die Trockungszeiten dauert das Projekt etwas länger, aber es lohnt sich!

Das brauchst du

  • 24 Wäscheklammern aus Holz
  • Acrylfarbe in verschiedenen Farben
  • weihnachtliche Streudeko
  • Heißklebepistole, Flüssigkleber
  • Leinwand (60 x 30 cm)
  • Strukturpaste, grob oder fein
  • Streuglitter, evtl. in verschiedenen Farben
  • Lackstifte, Edding
  • Pinsel
  • Spachtel für Strukturpaste
  • Kordel in Gold
  • Lochverstärker, transparent
  • Geschenkpapier
  • und natürlich 24 Geschenke

Und so geht’s

Zuerst malst du alle Wäscheklammern mit der Acrylfarbe an. Ich habe jeweils sechs Klammern mit einer meiner vier ausgewählten Farben (rot, grün, silber, bronze) bemalt. Male am besten zunächt eine Hälfte der Klammer an, lass sie trocknen und bemale dann die andere Hälfte. So packst du nicht in nasse Farbe. Als ich mit allen „ersten Hälften“ durch war, konnte ich direkt vorne wieder anfangen, weil schon alles gut angetrocknet war. Das Ganze am besten über Nacht trocknen lassen.

adventskalender-01

Jetzt ordnest du die Klammern in einer farblichen Reihenfolge, die dir gefällt. Ich mag es z. B., wenn die Farben sich nicht regelmäßig wiederholen, sondern willkürlich angeordnet sind. Beschrifte die Klammern mit den Lackstiften oder einem Edding mit den Ziffern 1 bis 24.

adventskalender-02

Nun beklebst du die Klammern mit deiner Streudeko und lässt alles gut trocknen.

adventskalender-03

Ordne nun die Klammern auf der Leinwand an bis dir das Gesamtbild gefällt. Klebe sie mit Heißkleber fest. Sei dabei ruhig großzügig. Es ist wichtig, dass die Klammern richtig fest haften. Wenn beim Andrücken der Klammern Kleber hervor quillt, macht das nichts. Das sieht man später nicht mehr.

Tipp

Für kleinere Kinder solltest du die „richtige“ Reihenfoge der Ziffern einhalten. Es ist sonst sehr frustrierend, wenn sie morgens die Zahl nicht finden können…

adventskalender-04

Nun trägst du mit dem Spachtel die Strukturpaste unregelmäßig auf. Gehe dabei richtig nah an die Wäscheklammern ran. Die Paste gibt den Klammern zusätzlich Halt und verdeckt auch eventuelle Kleberreste. Arbeite abschnittsweise und streue zwischendurch immer wieder Glitter ein.

adventskalender-05

Bearbeite so die ganze Leinwand und lass alles – mindestens über Nacht – trocknen. So sieht es dann aus:

adventskalender-06

Jetzt geht es ans Geschenke Verpacken. Packe die Päckchen so, dass am oberen Ende immer mindestens zwei Zentimeter Geschenkpapier überstehen. An dieser Stelle machst du mit dem Locher ein Loch hinein und verstärkst dieses an Vorder- und Rückseite mit den Lochverstärkern. Schneide ein Stück Kordel ab, fädele sie durch das Loch und verknote sie. Mach für jedes Geschenk unterschiedlich lange Bänder, damit die Geschenke schön unregelmäßig vom Adventskalender runter hängen.

adventskalender-07

Jetzt kannst du die Geschenke mit der Kordel in die Wäscheklammern einklemmen. Die Klammern halten selbst schwerere Geschenke. Ich habe z. B. ein Mitbringspiel eingepackt und das hält problemlos!

Und fertig ist der Adventskalender. Jetzt nur noch an einer schönen Stelle aufstellen oder an die Wand hängen und auf den 01. Dezember warten…

adventskalender-beitragsbildViel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.