Rezepte

Gewürzöl selber herstellen

Ich bin leider diese Woche kaum dazu gekommen, was zu nähen, zu basteln, zu backen. Dazu bin ich noch erkältet und liege zur Zeit immer früh im Bett. Ich möchte aber meinen wöchentlichen Blog-Beitrag nicht ausfallen lassen. Daher habe ich heute eine Idee für ein Blitz-Geschenk für dich.

Es ist ja meist die obligatorische Flasche Wein oder Sekt, die man mitbringt, wenn man z. B. zum Essen eingeladen ist. Aber mit einem selbstgemachten Gewürzöl erntest du mit Sicherheit noch mehr Begeisterung. Ich zeige dir jetzt, wie es geht.

Das brauchst du

  • Eine Flasche mit Verschluss oder ein Einweckglas
  • Olivenöl
  • Rosmarinzweige
  • Getrocknete Chilischoten

Und so geht’s

Zunächst musst du das Gefäß gründlich spülen und gut abtrocknen. Sauberkeit ist das Wichtigste, damit das Öl lange hält.

Die Rosmarinzweige solltest du mit klarem Wasser abspülen und trocken schütteln.

Gib nun die Rosmarinzweige und einige Chilischoten (Menge nach Belieben) in das Gefäß.

Fülle alles mit dem Olivenöl auf. Die Zweige und die Schoten müssen mit Öl bedeckt sein.

Für den Transport habe ich das Weckglas zusätzlich mit Klammern geschlossen. Zum Lagern sind die Klammern nicht nötig.

Und fertig ist das Mitbringgeschenk!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

Varianten

Beim Aromatisieren kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Toll schmeckt z. B. auch Thymian mit Zitrone oder auch Knoblauchzehen in Scheiben.

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.