Rezepte

Obatzda à la Kathrin

Es ist mal wieder Wies‘n- und Wasen-Zeit. Das heißt Bier, Brezel, Göckele (für alle Nicht-Schwaben: Hähnchen. Wie heißt es auf bayrisch… – keine Ahnung 🙂 ). Und was ist noch typisch bayrisch? Ja, genau: Obatzda.

Obatzda ist eine herzhaft, deftige Creme auf der Basis von Camembert. Sie schmeckt besonders gut zu Brezeln oder Crackern.

Das brauchst du

  • 200 g Camembert, reif
  • 200 g Frischkäse, natur
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL gehackte Petersilie (gerne auch TK)
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel
  • viiiieeeel Paprikagewürz, rosenscharf (ca. 3 – 4 EL)
  • 1 Radieschen
  • Schnittlauch

Und so geht‘s

Zerdrücke den Camembert mit Hilfe einer Gabel. Vermische ihn mit dem Frischkäse. Schneide die Zwiebel in kleine Würfel und gib sie mit in die Schüssel. Gib die Petersilie hinzu und schmecke alles mit den Gewürzen ab.

alle Zutaten verrühren
alle Zutaten verrühren

Lege zum Anrichten Radieschenscheiben und Schnittlauchröllchen auf die Creme.

Tipp

Wenn du den Obazda nicht in einer Schüssel, sondern direkt auf Brezeln oder Crackern anrichten möchtest, kannst du auch jedes Häppchen mit Radieschen und Schnittlauch dekorieren.

Und fertig ist der Obazda.

bayrischer Obatzda
bayrischer Obatzda

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.