Basteln und Malen

Lustige Geister zu Halloween

Hier kommt mein zweiter Halloween-Beitrag. Wieder zum Basteln… Vielleicht backe ich für nächste Woche mal was… Mal schauen. Jetzt gibt es aber erst einmal – passend zu den Spinnen von letzter Woche ( *Klick* ) – lustige Geister aus Chiffon-Stoff.

Das brauchst du (für einen Geist)

  • Styroporkugel ( ca. 7 cm Durchmesser)
  • Chiffonstoff in weiß, ca. 60 cm
  • Stoffmalstift in schwarz und rot
  • Schere, weißes Garn, Nadel

Und so geht’s

Schneide zunächst aus dem Stoff ein Quadrat mit den Maßen 60 x  60 cm zu. Du musst hier nicht wahnsinnig genau arbeiten. Das „Kleid“ des Geistes fällt später sowieso in Zipfeln, so dass hier Abweichungen, auch von einigen Zentimetern, nichts ausmachen.

Schneide dir ein mittellanges Stück Garn ab. Lege die Styroporkugel mittig auf das Stoffquadrat.

Styroporkugel auf den Stoff legen
Styroporkugel auf den Stoff legen

Stülpe nun den Stoff um die Kugel und verzwirbel ihn unten.

Stoff um die Kugel stülpen
Stoff um die Kugel stülpen

Schlinge das Garn fest unterhalb der Kugel um den Stoff und verknote die Enden. Überstehendes Garn kannst du abschneiden.

Stoff mit dem Garn um die Kugel binden
Stoff mit dem Garn um die Kugel binden

Jetzt malst du mit den Stoffmalstiften Gesichter auf die Styropor-Köpfe (evtl. vorher mit Bleistift vorzeichnen). Du kannst meine Varianten nachmalen oder dir selber ein Gesicht überlegen. Male es dann aber zunächst auf Papier auf und schaue, ob es dir überhaupt gefällt. Erst dann malst du es  auf den Geist.

Lustiger Geist mit zusammen gekniepten Augen
Lustiger Geist mit zusammen gekniepten Augen
Lustiger Geist mit offenen Augen
Lustiger Geist mit offenen Augen

Jetzt brauchst du ein Stück Garn, um den Geist an einer Gardinenstange zu befestigen. Orientiere dich also an deinem Fenster  und schneide ein entsprechendes Stück Garn ab – lieber etwas zu lang. Bedenke, dass du auch noch einen Knoten machen musst.

Verknote das Ende des Garns und fädel es auf eine Nadel auf. Steche in paar Mal den Stoff auf der Stoffmitte und verknote den Faden.

Garn am Kopf befestigen
Garn am Kopf befestigen

Entferne die Nadel. Das Ende des Garns schlingst du nun um deine Gardinenstange und verknotest es in der Länge, wie es dir gefällt.

Das gleiche machst du an einem seitlichen Zipfel des Geister“kleides“. Ziehe dabei den Zipfel etwas in die Höhe. So wirkt der Geist lebendiger.

Lustiger Geist
Lustiger Geist

Tipp

Wenn du mehrere Geister bastelst, sieht es schön aus, wenn nicht alle auf gleicher Höhe hängen und sie mal einen „Arm“ und mal zwei „Arme“ nach oben strecken.

Und fertig sind die Chiffon-Geister.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.