Nähen

Tutorial: Fliege nähen für Männer und Jungs

Ich finde Fliegen ja total toll. Also, die Fliegen, die Mann sich um den Hals bindet. Ich finde, das hat was Elegantes, aber auch Lässiges. Generell gibt es ja selten Anlass, eine Fliege zu tragen. Aber ich denke da z. B. an Weihnachten, Erstkommunion, Hochzeit…

Und da die Fliege schnell genäht ist, macht es ja auch nichts, dass sie nicht so oft benutzt wird.

Meinen Sohn musste ich leider regelrecht anbetteln, dass er die Fliege überhaupt nur mal kurz für ein Foto anzieht. Ich hoffe, dass sich sein Geschmack noch ändert 😉

Sonst schenke ich sie meinem Neffen…

Das brauchst du

  • Stoffrest, nicht elastisch (Baumwolle, Flanell etc.)
  • Rest Klettverschlussband
  • Passendes Nähgarn
  • Rollschneider, Schneidunterlage, Lineal/Handmaß, Schneiderkreide, Stecknadeln,

Und so geht’s

Schneide dir mit Hilfe von Lineal, Schneiderkreide und Rollschneider drei Streifen mit folgenden Maßen zu:

  • Fliegenteil: 24 x 16 cm
  • Fliegenknoten: 11 x 9 cm
  • Fliegenband: 59 x 6 cm

In den Maßen ist die Nahtzugabe bereits enthalten.

Maßteile zuschneiden
Maßteile zuschneiden

Nimm dir zunächst das Fliegenteil vor und falte es längs rechts auf rechts. Stecke die lange Kante mit Stecknadeln zusammen und steppe sie mit Geradstich und 1 cm Nahtzugabe (NZ) aufeinander.

Fliegenteil nähen
Fliegenteil nähen

Bügel die Nahtzugabe auseinander und wende das Teil. Lege die Naht mittig auf eine Seite und bügel nochmal. Die Seite mit der Naht ist die Rückseite.

Die Naht liegt in der Mitte
Die Naht liegt in der Mitte

Falte den Stoff wieder rechts auf rechts (Naht ist außen). Dieses Mal aber die kurzen Seiten aufeinander. Diese werden jetzt mit gleicher NZ ebenfalls zusammen gesteppt.

schmalen Kanten aufeinander steppen
schmalen Kanten aufeinander steppen

Bügel die NZ auseinander und…

NZ bügeln
NZ bügeln

…stülpe das Fliegenteil um. Bügel es wieder so, dass die Naht der schmalen Kanten hinten in der Mitte liegt.

Fliegenknoten und Fliegenband werden genauso bearbeitet. Nimm beim Fliegenband eine Sicherheitsnadel zum Wenden zur Hilfe.

Fliegenband mit Hilfe einer Sicherheitsnadel wenden
Fliegenband mit Hilfe einer Sicherheitsnadel wenden
Fliegenknoten
Fliegenknoten

Nimm den Fliegenknoten und stülpe ihn über die Fliege. Die Fliege wird dadurch in der Mitte gerafft.

Knoten über die Fliege stülpen
Knoten über die Fliege stülpen

Für das Fliegenband musst du jetzt Maß nehmen. Lege es deinem Sohn bzw. Mann um den Hals und stecke die Länge ab. Die Fliege darf nicht zu fest anliegen. Ggf. kommt ja auch noch ein Hemd darunter. Gib ca. 1,5 cm hinzu und schneide das Band an der so ermittelten Stelle ab.

Stülpe die Enden ca. 1 cm weit in das Band hinein.

Nahtzugaben umstülpen
Nahtzugaben umstülpen

Schneide vom Klettverschlussband je ein ca. 1 cm breites Stück flauschiges und kratziges Band ab. Das Stück darf (egal ob senkrecht oder waagerecht aufgelegt) nicht über das Band hinaus ragen. An einem Bandende muss das Klettband außen, am anderen innen liegen.

Nähe das Klettband mit einem schmalen Zick-Zack-Stich am jeweiligen Bandende fest. Das umgestülpte Ende wird dabei auch festgenäht. Wenn es dich stört, dass man die Zick-Zack-Naht von außen sieht, kannst du das Klettband auch von Hand annähen. Fasse dabei nur eine Stofflage mit. Wenn die Fliege allerdings zum Hemd getragen wird, wird ja sowieso der Hemdkragen über das Fliegenband geklappt. Du musst dir also nicht mehr Arbeit machen als nötig.

Klettverschluss annähen
Klettverschluss annähen

Und fertig ist die Fliege.

Fliege: selbst genäht
Fliege: selbst genäht

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.