Backen Rezepte Weihnachten

Spekulatius-Schoko-Sterne (ca. 30-35 Stück)

Ich esse sehr gerne Spekulatius. Und da ist mir doch bei dem Discounter meines Vertrauens ein Spekulatius-Brotaufstrich ins Auge gefallen. Ich muss allerdings sagen, dass der auf dem Brot nicht so gut schmeckt. Um ihn dennoch zu verwerten – ich schmeiße keine Lebensmittel weg! – habe ich diese leckeren Spekulatius-Schoko-Sterne kreiert. Ich hoffe, sie schmecken dir genauso gut wie mir.

Das brauchst du

  • 125 g weiche Butter
  • 65 g Puderzucker
  • 1 Ei (M)
  • 1 gehäufter TL Spekulatius-Gewürz
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 50 g Stärke
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Kakao
  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 3 EL Spekulatius-Brotaufstrich (smooth)
  • Einige gehobelte Mandeln

Außerdem: Sternausstecher (ca. 5,5 cm groß)

Und so geht’s

Gib die Butter in eine Schüssel und siebe den Puderzucker darüber. Schlage das Ei hinein und gib das Gewürz und das Salz hinzu.

Zutaten in einer Schüssel mischen
Zutaten in einer Schüssel mischen

Vermische in einer separaten Schüssel Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao. Siebe diese Mischung über die Butter-Zucker-Mischung und verknete alles entweder mit den Fingern oder mit den Knethaken des Rührgeräts.

Mehlmischung sieben
Mehlmischung sieben

Ich nehme immer am liebsten die Finger. Es klebt zwar, aber durch die Handwärme verbindet sich der Teig besser.

Wenn der Teig klebt, stelle ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. Ansonsten kannst du gleich weiter arbeiten.

Heize den Backofen auf 180 °C (Umluft) vor.

Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Und steche Sterne aus.

Sterne ausstechen
Sterne ausstechen

Die Teigreste knetest du wieder zusammen und rollst wieder aus. Immer so weiter bis der Teig aufgebraucht ist. Lege die Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

Schiebe die Bleche für ca. 10 Minuten in den Ofen. Ziehe das Backpapier anschließend auf ein Kuchengitter und lass die Sterne auskühlen.

Schmelze die Zartbitterkuvertüre über dem – nicht kochenden – Wasserbad. Gib die Spekulatius-Creme dazu und schmelze sie ebenfalls. Nimm die Mischung vom Herd und lass sie wieder etwas abkühlen und fester werden.

Spekulatiuscreme in der Kuvertüre schmelzen
Spekulatiuscreme in der Kuvertüre schmelzen

Gib nun mit einem Teelöffel einen Klacks Creme auf die Unterseite eines Sterns.

Sternunterseite bestreichen
Sternunterseite bestreichen

Nimm einen zweiten Stern und drücke ihn leicht auf. Lege die Kekse auf ein Kuchengitter. So verarbeitest du alle Sterne.

Oberteil draus setzen
Oberteil draus setzen

Mit der restlichen Creme verzierst du die Kekse und streust einige Mandelblättchen drauf.

Und fertig sind die leckeren Weihnachtsplätzchen.

fertige Schoko-Spekulatius-Sterne
fertige Spekulatius-Schoko-Sterne

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.