Basteln und Malen

originelles Geldgeschenk für Reise oder Urlaub

In einem früheren Blogbeitrag habe ich dir gezeigt, wie du aus einem Geldschein einen Fisch falten kannst ( Fisch falten ). Ich habe den Fisch damals für ein Geldgeschenk für unsere Nachbarn verwendet. Und jetzt endlich komme ich dazu, den passenden Blogbeitrag für dieses Geldgeschenk zu schreiben.

Das brauchst du

  • Obstkiste von Mandarinen oder Erdbeeren
  • Acrylfarbe in weiß
  • Müllsack in blau transparent
  • Feiner Sand
  • Ein oder zwei Fische aus Geldscheinen ( Link )
  • 2 Geldscheine à 20€ für die Liegestühle
  • 5 Stück 2 oder 1€-Münzen für den Tisch
  • Kleines Stück Knete
  • Ca. 2 cm Blumendraht
  • Muscheln, Goldnuggets etc.
  • Nach Belieben eine passende Figur (Bei mir ist es das Pärchen im Schwimmreifen geworden. Das habe ich damals in einem Gartencenter entdeckt.)
  • Heißkleber, Schere, Pinsel, Cutter, Tesa

Und so geht’s

Streiche zunächst die Obstkiste weiß an. Wahrscheinlich wirst du zwei bis drei Durchgänge brauchen. Dazwischen immer trocknen lassen.

Schneide dir jetzt aus dem blauen Müllsack ein Stück heraus, das etwas größer ist als deine Kiste. Lege es einmal probeweise in die Kiste. Dabei solltest du das Material knautschen und in Wellen legen, als wäre es Wasser. Die Ecken, die bei Obstkisten meist unten offen sind, sollten dabei auch bedeckt sein.

Mülltüte als Wasser aufkleben
Mülltüte als Wasser aufkleben

Jetzt gibst du Heißkleber auf den Boden der Kiste und klebst das „Wasser“ in Wellen fest. Sei vorsichtig, damit du dich nicht verbrennst und die Mülltüte nicht schmilzt. Evtl. überstehende Ränder schneidest du einfach ab.

Wasser...
Wasser…

Schütte den Sand in eine Ecke der Kiste als Strand. Richtung Wasser kannst du den Sand etwas auslaufen lassen. Außerdem sieht es schön aus, wenn der Rand nicht ganz gleichmäßig ist. Wie es aussieht siehst du weiter unten auf den Fotos.

Stapel die Münzen aufeinander und gib dazwischen jeweils eine Tesa-Schlaufe.

Münzen aufeinander kleben
Münzen aufeinander kleben

Forme die Knete zu einer Schlange (Durchmesser ca. 0,5 cm) und schneide mittig zweimal ein ca. 1,5 cm langes Stück heraus. Die Enden sollten gerade sein.

Knete rollen und zuschneiden
Knete rollen und zuschneiden

Stecke den Blumendraht in die Knete und biege das obere Ende so, als wäre es ein Strohhalm. Lass die Knete an der Luft liegen bis sie hart geworden ist.

Blumendraht einstecken
Blumendraht einstecken

Klebe den „Cocktail“ anschließend mit etwas Heißkleber auf den „Tisch“ (die gestapelten Münzen).

Lege/Klebe Muscheln verschiedener Größe und die Goldnuggets auf den Strand und ggf. an die Ränder – wie es dir gefällt.

Aus zwei Geldscheinen werden jetzt die Liegestühle gefaltet: Lege den Geldschein quer vor dich hin. Falte die obere und untere lange Kante zur Mitte.

Schein falten
Schein falten

Falte nun die rechte kurze Seite einmal zur linken Seite, fahre den Knick mit den Fingern nach und öffne die Faltung wieder.

Knick in der Mitte
Knick in der Mitte

Falte nun die linke Seite zu diesem Knick in der Mitte.

linke Seite falten
linke Seite falten

Die rechte Seite faltest du ebenfalls zu dieser Mittellinie, öffnest die Faltung aber wieder.

rechte Seite falten und wieder öffnen
rechte Seite falten und wieder öffnen

Knicke nun die rechte Seite nochmal um. Dieses Mal aber nur zur letzten Knickfalte, die du vorhin wieder geöffnet hast.

Letzte Faltung
Letzte Faltung

Falte den zweiten Schein genau so.

Stelle die Liegestühle auf den Strand. Dazwischen kommt der Tisch. Festkleben musst du die Dinge nicht, grabe sie einfach etwas in den Sand ein.

Liegestühle und Tisch mit Cocktails
Liegestühle und Tisch mit Cocktails

Jetzt platzierst du noch dein Figürchen und den Fisch/die Fische (ich habe meinen Fisch an die Innenwand der Kiste geklebt).

Deko und weitere Geldscheine anbringen
Deko und weitere Geldscheine anbringen

Und fertig ist das Geldgeschenk.

Geldgeschenk für den nächsten Urlaub
Geldgeschenk für den nächsten Urlaub

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.