Backen Rezepte

Kunterbunter Zitronenkuchen

 

Ich wäre ja bereit, für den Kindergeburtstag meines Sohnes kuchentechnisch so richtig in die Vollen zu gehen: Motivtorte, mehrstöckig, mit Cremefüllung etc.

Aber er wünscht sich: einen bunten Zitronenkuchen

Diesen Wunsch habe ich ihm natürlich erfüllt. Und er wurde von ihm und seinen Freunden ratzeputz leer gegessen 🙂 Es war also die richtige Entscheidung.

Wenn du dein Kind auch glücklich machen willst oder zu Karneval was backen möchtest, dann ist dieser saftige Kuchen die richtige Wahl.

Das brauchst du (für eine kleine Springform, Ø 18 cm)

  • 125 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier (M)
  • 2 Päckchen geriebene Zitronenschale
  • 140 g Mehl
  • 60 g Stärke
  • 1 TL Backpulver
  • 125 g Zitronenjoghurt
  • Lebensmittelfarbe in rot, blau, gelb und grün
  • 3 gehäufte EL Puderzucker (gesiebt)
  • Ein paar Spritzer Zitronensaft

Optional

  • Modellierschokolade in beliebiger Farbe
  • Zahlenausstecher
  • Zahnstocher

Und so geht’s

Rühre die Butter mit den Rührbesen des Handrührgeräts schaumig und gib den Zucker und den Vanillezucker dazu. Rühre weiter.

Jetzt werden die Eier nacheinander untergerührt (jedes Ei ca. 30 Sekunden). Danach dann noch die Zitronenschale.

Tipp

Wenn du es noch zitroniger magst, kannst du noch mehr Zitronenschale oder auch ein Fläschchen Zitronenaroma dazugeben.

Mische Mehl, Stärke und Backpulver in einer separaten Schüssel und siebe die Mischung in zwei Etappen auf die Butter-Eier-Masse. Zwischendurch verrühren.

Mehl auf den Teig sieben
Mehl auf den Teig sieben

Zuletzt rührst du den Joghurt unter.

Teile den Teig in 4 Portionen. Dafür stellst du dir drei Schälchen bereit und verteilst den Teig esslöffelweise in die Schüsseln. Immer reihum, so dass du in jeder Schüssel ungefähr gleich viel Teig hast. In der großen Rührschüssel sollte natürlich auch noch Teig übrig bleiben.

Teig portionieren
Teig portionieren

Wunder dich nicht, dass ich so viel Teig habe. Ich habe die doppelte Menge gemacht, weil ich für Kindergeburtstag und Schule gebacken habe.

Gib nun in jede Schüssel eine andere Lebensmittelfarbe und rühre sie mit einem Löffel gut unter.

Teig einfärben
Teig einfärben

Heize den Backofen auf 160°C (Umluft) vor.

Fette eine kleine Springform mit Backtrennspray und fülle den Teig abwechselnd in Klecksen ein.

Teig abwechselnd einfüllen
Teig abwechselnd einfüllen

Mache so kunterbunt weiter bis der ganze Teig verbraucht ist.

Klopfe die Springform einige Male auf die Arbeitsplatte, damit sich der Teig glättet und eventuelle Luftblasen verschwinden.

Ganzen Teig aufbrauchen
Ganzen Teig aufbrauchen

Backe den Kuchen für ca. 50 Minuten. Wenn er – nach der Stäbchenprobe – gar ist, nimmst du ihn aus dem Ofen und lässt ihn für ein paar Minuten auf dem Kuchenrost abkühlen. Ggf. musst du ihn zum Ende der Garzeit hin mit Alufolie abdecken.

Entferne die Form (samt Boden) und lass den Kuchen vollständig erkalten.

Tipp

Du kannst den Kuchen gut schon ein bis zwei Tage vorher zubereiten. Bewahre ihn, damit er saftig bleibt, in Alufolie eingewickelt oder in einer Tupperbox verschlossen auf.

Rühre dir aus Puderzucker und Zitronensaft einen zähflüssigen Guss an.

Verteile ihn auf dem Kuchen und lass ihn trocknen.

Zuckerguss drüber geben
Zuckerguss drüber geben

Ich habe jetzt noch eine „9“ aus Modellierschokolade hergestellt. Dafür knetest du die Modellierschokolade weich und rollst sie zwischen Frischhaltefolie ca. 1 cm dick aus.

Modellierschokolade ausrollen
Modellierschokolade ausrollen

Steche die Zahl aus und stecke vorsichtig den Zahnstocher hinein.

Zahl ausstechen
Zahl ausstechen
Zahnstocher reinstecken
Zahnstocher reinstecken

Lass die Zahl hart werden.

Wenn du den Kuchen transportieren musst, setze die Zahl erst am Ort der Feier auf den Kuchen.

Und fertig ist der kunterbunte Zitronenkuchen.

Kunterbunter Zitronenkuchen
Kunterbunter Zitronenkuchen
Kunterbunter Zitronenkuchen im Anschnitt
Kunterbunter Zitronenkuchen im Anschnitt

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.