Backen Rezepte

Himbeer-Sahne-Tort mit Honig

Heute habe ich mal ein etwas anderes Rezept für dich. Diese fruchtige Torte kommt ohne Weizenmehl und zugesetztem Haushaltszucker aus. Was sich jetzt zuerst etwas spaßbefreit anhört, schmeckt wirklich gut. Und ist eine fast gesunde Alternative 😉

Das brauchst du

Für den Teig

  • 3 Eier
  • 2 EL heißes Wasser
  • 90 g flüssigen Honig
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 50 g Dinkelmehl, Typ 812
  • 1 TL Backpulver

Für die Creme

  • 500 g TK-Himbeeren (aufgetaut)
  • 7 Blatt rote Gelatine
  • 40 g + 1 TL flüssigen Honig
  • 250 ml Sahne

Außerdem

  • Gehackte Pistazienkerne
  • Deko aus Esspapier

Und so geht’s

Schlage die Eier mit dem Wasser schaumig. Gib den Honig vund das Salz dazu.

mit Honig süßen
mit Honig süßen

In einer separaten Schüssel mischst du die beiden Mehle mit dem Backpulver. Siebe die Mehlmischung auf die aufgeschäumten Eier. Verrühre alles zu einem schönen Teig.

Heize den Backofen auf 160°C (Umluft) vor. Fette jetzt den Boden einer Springform und bedecke ihn mit Backpapier. Setzte den Rand der Springform drumherum und schneide das überstehende Backpapier ab.

Fülle den Teig in die Form und backe ihn für ca. 25 Minuten.

Teig einfüllen
Teig einfüllen

Der Biskuitboden ist fertig, wenn er auf Druck des Fingers ganz leicht nachgibt und wieder „zurückfedert“. Wunder dich nicht, der Boden geht nicht besonders stark auf. Durch das Buchweizenmehl sieht er auch relativ dunkel aus.

Löse den Boden aus der Form und lasse ihn kurz auf einem Kuchenrost auskühlen. Drehe ihn mit Hilfe des Kuchengitters um und ziehe das Backpapier ab. Jetzt muss der Boden vollständig auskühlen.

Backpapier abziehen
Backpapier abziehen

Währenddessen pürierst du 250 g Himbeeren. Weiche 3 Blätter Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 Minuten ein.

Erwärme die Himbeeren (nicht kochen!) in einem Topf und gib einen TL Honig hinein. Drücke die Gelatine aus und gib sie ebenfalls zu den Himbeeren. Löse sie auf.

Gelatine auflösen
Gelatine auflösen

Lege einen tiefen (Suppen-)Teller mit Frischhaltefolie aus. Fülle die Himbeer-Masse hinein und stelle den Teller in den Kühl- oder Gefrierschrank, damit die Masse fest wird.

Himbeermasse kalt stellen
Himbeermasse kalt stellen

Tipp

Ich habe die Kerne der Himbeeren nicht rausgefiltert. Wenn dich die Kerne stören, streichst du die Himbeer-Masse, bevor Honig und Gelatine dazu kommen, durch ein Sieb.

Lege den Biskuitboden nun mit der Oberseite nach unten auf eine Tortenplatte. Sobald die Himbeer-Masse im Teller fest ist, löst du sie vorsichtig von der Folie und legst sie ungefähr mittig auf den Kuchenboden.

Fruchtfüllung auflegen
Fruchtfüllung auflegen

Jetzt wiederholt sich einiges: Püriere die restlichen Himbeeren. Lasse einige schöne zum Dekorieren der Torte übrig. Die restliche Gelatine (4 Blatt) weichst du wieder ein. Dieses Mal gibst du 80 g Honig zu den Himbeeren. Gehe so vor, wie beim ersten Mal. Die Himbeer-Masse lässt du jetzt im Topf erkalten. Sobald sie anfängt anzudicken, schlägst du die Sahne steif und verrührst Sahne und Himbeeren schnell und kräftig.

Stelle einen Tortenring um den Kuchenboden und gib die Sahne auf die Fruchteinlage.

Himbeersahne verstreichen
Himbeersahne verstreichen

Verstreiche die Sahne gleichmäßig und stelle die Torte in den Kühlschrank. Nach ca. einer Stunde kannst du den Ring lösen.

Kurz vor dem Verzehr dekorierst du die Torte: Lege die beiseite gelegten Himbeeren ungleichmäßig auf die Torte und streue die Pistazienkerne darauf. Zuletzt platzierst du noch zwei, drei Schmetterlinge.

Und fertig ist die Himbeer-Sahne-Torte.

Himbeer-Sahne-Torte ohne Zucker
Himbeer-Sahne-Torte ohne Zucker

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.