Nähen

Nackenrolle nähen

In einem früheren Beitrag habe ich dir mal gezeigt, wie du ein Kissen nähen kannst ( Kissen ). Eine schöne Alternative zu einem „normalen“ Kissen ist eine Nackenrolle. Sie eignet sich nämlich auch toll als Seitenschläferkissen.

Das brauchst du

  • Baumwollstoff, ca. 1 cm
  • Schaumstoffrolle, ca. 40 cm lang, Ø 15 cm (Umfang 47,5 cm)
  • Ca. 140 cm Satinband, farblich passend zum Stoff
  • Nähgarn, Schere, Maßband, Schneiderkreide

Und so geht’s

Wasche den Stoff vor der Verarbeitung. Schneide dir ein Rechteck mit folgenden Maßen zu: 84 x 60 cm. Die Zugaben sind darin schon enthalten. Sollte die Größe deiner Schaumstoffrolle abweichen, schneide den Stoff so zu, dass du seitlich auf beiden Seiten ca. 22 cm Überstand hast.

Stoff muss ausreichend überstehen
Stoff muss ausreichend überstehen

Versäubere eine lange Seite mit einem schmalen Zick-Zack-Stich. Falte diese Seite dann ca. 1 cm um und bügel die Kante. Steppe sie füßchenbreit mit einem Geradstich fest.

Kanten versäubern
Kanten versäubern

Die anderen Kanten bügelst du nun ebenfalls 1 cm um. Sie müssen vorher nicht versäubert werden.

Schlage die Ecken so ein, dass nichts übersteht. Wenn du möchtest, kannst du auch Briefecken legen. Da man die Ecken aber später nicht mehr oder kaum noch sieht, habe ich mir die Arbeit gespart.

Ecken einschlagen
Ecken einschlagen

Die nicht-versäuberten Kanten werden jetzt noch einmal je 1 cm eingeschlagen, gebügelt und festgesteppt.

Kanten nochmals einschlagen
Kanten nochmals einschlagen
Ansicht von rechts
Ansicht von rechts

Halbiere das Satinband, so dass du zwei ca. 70 cm lange Stücke hast.

Nun legst du die Schaumstoffrolle auf den Stoff (linke Seite). Schlage die versäuberte Kante darüber und rolle den Stoff auf. Die umgeschlagene lange Kante liegt oben.

Stoff um die Rolle wickeln
Stoff um die Rolle wickeln

Nimm die Satinbänder zur Hand und binde die Seiten zu.

Und fertig ist die Nackenrolle.

Seiten zu binden
Seiten zu binden

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.