Backen Rezepte

Meerjungfrauen-Torte für den Kindergeburtstag

Letztes Jahr haben wir für unsere Tochter einen Meerjungfrauen-Geburtstag gefeiert. Ich weiß, letztes Jahr ist schon etwas her. Aber ich bin einfach nicht dazu gekommen, den Beitrag zu schreiben. Da ich das Thema aber total schön finde, möchte ich es auf jeden Fall noch posten. Ich habe den Beitrag auf zwei Wochen aufgeteilt, weil es sonst zu viel auf einmal ist.

Diese Woche zeige ich dir, wie ich die Torte gebacken und gestaltet habe und nächste Woche folgt dann die ganze Deko, die Gastgeschenke, Spielideen etc.

Das brauchst du

Für die Deko:

  • Silikonförmchen für Meerjungfrauenschwänze und Muscheln
  • Backtrennspray
  • Modellierschokolade in rosa oder flieder (ich habe auch türkisfarbene gemacht – hat mir aber nicht gefallen…)
  • Schneidbrett
  • Essbares Goldspray
  • Essbares Puder in silber
  • Pinsel (neu)
  • Außerdem: Belgische Pralinen nach Belieben pinke Zuckerdeko

Für den Teig:

  • 150 g Mehl
  • 50 g Stärke
  • 15 g Kakaopulver
  • 4 TL Backpulver
  • 170 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (M)
  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Raspelschokolade, Zartbitter
  • Backblech mit Backrahmen oder rechteckige Springform

Für die Creme

  • 400 ml Sahne
  • 4 TL San Apart
  • 500 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • Zitronenschale
  • 6 EL Puderzucker
  • Blaue Lebensmittelfarbe

Und so geht’s

Als erstes bereitest du die Deko für die Torte zu. Das kannst du gut eine Woche vorher machen.

Sprühe die Silikonformen mit dem Backtrennspray ein. Schneide nicht zu große Stücke von der Modellierschokolade ab und knete sie mit den Händen bis sie weich wird. Drücke sie jetzt in die Form.

Deko formen
Deko formen

Löse sie direkt wieder vorsichtig heraus und lege sie zum Trocknen auf das Schneidbrett. So arbeitest du so viele Formen, wie du möchtest. Bei mir waren es viele… 😉

Stelle die Modellierschokolade zum Hartwerden am besten in den Keller. Der Raum sollte kühl, aber nicht feucht sein.

Muscheln aus Modellierschokolade
Muscheln aus Modellierschokolade

Nach ca. zwei Tagen kannst du sie veredeln. Lege einige Formen dafür auf ein Tuch Küchenrolle und sprühe das Goldspray darauf. Die anderen Formen bepinselst du mit dem silbernen Puder. So kannst du die Deko jetzt liegen lassen, bis sie gebraucht wird.

Bevor du mit dem Backen loslegst, musst du dir eine Zahlen-Schablone herstellen. Nimm dafür ein DIN A3-Blatt und zeichne die Umrisse deiner Backform/deines Blechs auf. So weißt du, wie groß deine Schablone maximal sein darf. Mache die Zahl nicht zu groß, denn die Reste des Kuchens werden nachher als Deckel auf die Zahl gelegt (siehe Anleitung). Wenn du durch eine zu große Zahl weniger Reste hast, reicht es später nicht als Deckel. Schneide die Schablone aus und lege sie erstmal zur Seite.

Jetzt geht es los mit Backen:

Heize als erstes den Backofen auf 160°C (Umluft) vor.

Mische Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver miteinander und siebe es in eine Schüssel. Gib Zucker, Vanillinzucker, Salz, Eier und Butter hinzu und verrühre alles gründlich mit den Rührbesen des Handrührgeräts.

Zutaten mischen
Zutaten mischen

Zuletzt hebst du die Raspelschokolade vorsichtig unter.

Fette dein Blech/den Boden deiner Form ein. Stelle ggf. den Backrahmen auf das Blech. Gib den Teig hinein und streiche ihn glatt.

Teig in die Form geben
Teig in die Form geben

Der Teig muss nun ca. 25 Minuten backen. Mach zum Ende der Backzeit die Stäbchenprobe.

Nimm den Kuchen heraus, wenn an dem Stäbchen kein Teig mehr kleben bleibt. Stelle das Blech/die Form zunächst auf einen Kuchenrost und lass den Kuchen etwas abkühlen. Nach ein paar Minuten kannst du den Rahmen abnehmen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Schlage die Sahne steif und gib nach und nach SanApart hinzu. Stelle sie kurz kalt.

Rühre den Frischkäse glatt und gib die Zitronenschale und den Puderzucker hinzu. Gib die blaue Farbe hinzu und verrühre alles gründlich.

Creme einfärben
Creme einfärben

Hebe vorsichtig die Sahne unter. Sollte dir die Farbe jetzt noch zu hell sein, kannst du noch etwas Farbe hinzugeben. Schmecke die Creme ab, ob sie dir zitronig und süß genug ist.

Schneide aus dem abgekühlten Kuchen die Zahl aus, indem du die Schablone auflegst und mit einem Küchenmesser drum herum schneidest.

Kuchen ausschneiden
Kuchen ausschneiden

Nimm die Zahl mit einem Tortenretter vom Blech und lege die Kuchenreste beiseite.

Gib die Creme ca. 1 cm dick auf die Zahl.

Kuchen bestreichen
Kuchen bestreichen

Setzte jetzt die Reststücke des Kuchens wie ein Puzzle darauf. Schneide dir die Teile ggf. passend. Drücke den Kuchen etwas an.

Reststücke als Deckel auflegen
Reststücke als Deckel auflegen

Jetzt streichst du die Creme auch außen rum auf den Kuchen. Es reicht eine dünne Schicht. Diese ist erstmal dazu da, die Krümel zu binden. Vergiss die Innenseiten der Zahl nicht. Stelle den Kuchen ca. 30 Minuten kalt. Die noch nicht verarbeitete Creme sollte in dieser Zeit auch in den Kühlschrank.

Zahl komplett einstreichen
Zahl komplett einstreichen

Die nächste Schicht Creme soll deckend und glatt sein. Am besten arbeitest du mit einer kleinen Palette. Wenn es für dich einfacher ist, kannst du den Kuchen auch zwischendurch immer mal wieder kühlen. Dann haftet die Creme besser.

Feinschliff
Feinschliff

Zuletzt wird die Oberfläche der Torte verziert. Gib dafür mit einem Teelöffel kleine Häufchen der Creme auf die Torte. Mit der Rückseite des Löffels verstreichst und drückst du die Creme zu einem schönen Wellenmuster.

Creme strukturieren
Creme strukturieren

Erst kurz vor dem Verzehr verteilst du die Muscheln, Meerjungfrauen-Schwänze und belgische Pralinen auf der Torte. Streue noch ein wenig pinkes Zuckerdekor darüber.

Und fertig ist der Meerjungfrauen-Traum.

Meerjungfrauen-Torte
Meerjungfrauen-Torte

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.