Gesund Leben Rezepte

Schoko-Knuspermüsli

Morgens auf der Arbeit esse ich immer Müsli: Banane, Haferflocken, Joghurt und noch diverse andere Zutaten, wie z. B. Leinsamen, Kokosraspeln etc. Ab und zu gönne ich mir auch mal ein Knuspermüsli, weil das schon echt lecker ist. Dabei habe ich aber auch immer ein latent schlechtes Gewissen, weil – je nach Sorte und Marke – echt viel Zucker drin ist.

Daher habe ich jetzt mal den Versuch gemacht und habe mir mein eigenes Knuspermüsli ohne bösen weißen Haushaltszucker hergestellt 😉

Es schmeckt nicht so süß, wie gekauftes Knuspermüsli, aber mir schmeckt es super.

Das brauchst du

  • 50g zarte Haferflocken
  • 70g kernige Haferflocken
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 30 g Kokosraspel
  • 15 g Sonnenblumenkerne
  • 10 g Sesam
  • 10 g Backkakao
  • 70 g Kokosblütensirup
  • Nach Belieben 50 g getrocknete Früchte, wie z. B. Mangos, Rosinen

Und so geht’s

Mische die trockenen Zutaten, bis auf das Obst, in einer Schüssel. Gib den Sirup darüber und mische alles noch einmal gut durch.

Zutaten mischen
Zutaten mischen

Tipp

Für ein weihnachtliches Aroma schmeckt es auch sehr gut, wenn du einen halben TL Zimt dazu gibst.

Heize den Backofen auf 150°C (Ober- /Unterhitze) vor.

Gib die Mischung auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und verteile sie gleichmäßig.

Müslimischung verteilen
Müslimischung verteilen

Jetzt wird das Müsli insgesamt ca. 20 Minuten gebacken. Öffne jeweils nach 5 Minuten den Ofen und mische das Müsli gut durch, so dass es überall schön kross wird.

Behalte das Müsli immer gut im Auge, damit es nicht anbrennt.

Nach der Backzeit lässt du das Müsli auf dem Blech vollständig erkalten.

Müsli abkühlen lassen
Müsli abkühlen lassen

Das Obst schneidest du in kleine Stücke und mischst es unter. Ich habe beim ersten Mal den Fehler gemacht, das Obst mit in den Ofen zu schieben… Leider verbrennt es sehr schnell. Ich musste es dann aus dem fertigen Müsli wieder rauspicken.

Fülle es in ein Vorratsglas um. Luftdicht verschlossen kannst du das Müsli bis zu 2 Wochen lang genießen – wenn es so lang hält 🙂

Knuspermüsli umfüllen...
Knuspermüsli umfüllen…
...und genießen
…und genießen

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

erstellt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.