Allgemein

Näckenhörnchen nähen

Mein Großer passt schon lange nicht mehr in einen Auto-Kindersitz und hat auch die 1,50 m erreicht, so dass er ganz ohne Sitz/Sitzerhöhung mitfahren darf. Dann stört aber plötzlich der Gurt am Hals und beim Schlafen kann man den Kopf gar nicht mehr an die Kopfstützen des Kindersitzes anlehnen… Das Nackenhörnchen ist die Lösung.

Das brauchst du

  • Baumwollstoff, ca. 30 cm bei üblicher Stoffbreite
  • Füllwatte
  • Passendes Nähgarn
  • Schere, Stecknadeln, Hohlnadel,

Und so geht’s

Drucke meine Vorlage ( Vorlage Nackenhörnchen ) aus und schneide dir beide Teile einmal aus. Klebe Teil 1 und 2 an der markierten Linie aneinander.

Vorlage vorbereiten
Vorlage vorbereiten

Nun schneidest du das Schnittteil 2x im Stoffbruch zu. Gib 1 cm Nahtzugabe hinzu. Denke daran, den Baumwollstoff vor der Verarbeitung zu waschen.

im Stoffbruch zuschneiden
im Stoffbruch zuschneiden

Lege und stecke beide Teile rechts auf rechts aufeinander und nähe sie mit Geradstich zusammen. Lasse an der äußeren Rundung ein ca. 10 cm lange Wendeöffnung. Verriegel die Enden gut.

Teile zusammen steppen
Teile zusammen steppen

Schneide die Nahtzugabe an den engeren Rundungen (innere Rundung, Hörnchenenden) vorsichtig in ca. 0,5 cm Abstand je bis zur Naht ein. Trenne die Naht dabei nicht durch.

Rundungen einschneiden
Rundungen einschneiden

Wende das Hörnchen, forme es aus und bügel es.

Wenden und bügeln
Wenden und bügeln

Stopfe die Füllwatte durch die Öffnung in das Hörnchen. Schiebe die Watte zuerst fest in die Enden und fülle es dann weiter. Das Kissen sollte prall gefüllt werden, damit es auch gut stützt.

Kissen füllen
Kissen füllen

Schließe die Öffnung mit Nadel und Faden von Hand. Verknote die Enden.

Wendeöffnung schließen
Wendeöffnung schließen

Und fertig ist das Nackenhörnchen.

Nackenhörnchen
Nackenhörnchen

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

Written By

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.