Allgemein

Barbie-Torte ohne Fondant

Ich muss sagen, dass ich auf diese Torte besonders stolz bin. Ich habe lange rumgetüftelt und überlegt, wie ich die Torte am besten und schönsten gestalte. Ich wollte keine Barbie-Torte mit Fondant, wie man sie ganz viel im Internet findet.

Ich habe mich dann für Buttercreme entschieden. Bei der Herstellung hat dann auch tatsächlich alles geklappt. Meine Tochter hat richtig große Augen gemacht.

Das brauchst du

  • Zwei Gugelhupfformen, groß (Ø ca. 22 cm) und klein (Ø ca. 10 cm)
  • Spritzbeutel mit Sterntülle

Gugelhupf

  • 350g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 350 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 4 TL Backpulver
  • 4 EL Milch

Buttercreme

  • 1l Milch
  • 180 g Zucker
  • 80 g Stärke
  • 4 Eigelb
  • 2 TL Vanilleextrakt oder das Mark zweier Vanilleschoten
  • 1 Prise Salz
  • 640 g weiche Butter, zimmerwarm

Außerdem

  • Rote Konfitüre, z. B. Erdbeer, ohne Stücke
  • Rosa Lebensmittelfarbe

Deko

  • Zuckerperlen, -diamanten
  • Essbarer Glitzer
  • Schokoherzen
  • Lebensmittel-Goldspray

Und so geht’s

Bereite als erstes den Pudding für die Buttercreme zu, damit er lange ruhen kann. Das Rezept dieser Deutschen Buttercreme ist von Sallys Welt. Da findest du auch ein Video zur Herstellung: https://sallys-blog.de/Sallys-Blog/Suesse-Rezepte/Grundrezepte/Deutsche-Buttercreme-Grundrezept-und-Variationen

Tipp

Mir ist Buttercreme bisher immer geronnen. Daher empfehle ich dir, den Pudding am Vorabend zu kochen und über Nacht in der Küche, ebenso wie die Butter, stehen zu lassen.  So hat garantiert beides die gleiche Temperatur.

Gib Milch, Zucker, Stärke, Eigelb, Vanilleextrakt und Salz in einen Topf und verrühre alles gründlich. Erwärme alles unter ständigem Rühren. Lass den Pudding aufkochen. Sobald er anfängt anzudicken, ziehst du den Topf vom Herd und rührst noch kurz weiter.

Fülle den Pudding dann sofort in eine kalte Schüssel um und decke ihn mit Frischhaltefolie ab. Die Folie muss direkt auf der Oberfläche aufliegen. So bildet sich keine Haut.

Pudding kochen und abdecken
Pudding kochen und abdecken

Jetzt, wie schon gesagt, Pudding und Butter bei Zimmertemperatur stehen lassen, nicht in den Kühlschrank stellen.

Für den Gugelhupf rührst du zunächst die Butter mit den Rührbesen des Handrührgeräts glatt. Streue dann Zucker und Vanillezucker dazu und rühre weiter.

Jedes Ei wird für ca. 30 Sekunden untergeschlagen.

Gib Mehl, Stärke und Backpulver in eine separate Schüssel und siebe die Mischung anschließend auf die Buttermasse. Wechsel dabei immer ab zwischen Mehlmischung und Milch. Die Konsistenz des Teigs sollte so sein, dass der Teig schwer reißend von den Rührstäben fällt.

Heize den Backofen auf 160°C (Umluft) vor.

Fette die große und kleine Gugelhupfform mit Backtrennspray und fülle den Teig ein.

Gugelhupf backen
Gugelhupf backen

Backe die Kuchen für ca. 30 (klein) bzw. 60 (groß) Minuten. Mach die Stäbchenprobe bevor du die Kuchen aus dem Ofen holst. Ist die Oberfläche schon dunkel, der Teig aber noch nicht gar, lege ein Stück Alufolie auf den Kuchen.

Lass die Kuchen in der Form kurz abkühlen und stürze sie dann auf einen Kuchenrost. Lasse sie vollständig auskühlen.

Jetzt stellst du die Buttercreme fertig. Rühre den Pudding dafür nochmals kräftig durch. Rühre die Butter schön geschmeidig. Gib nun esslöffelweise den Pudding dazu. Lass jeden Löffel gut unterrühren, bevor der nächste kommt.

Buttercreme
Buttercreme

Teile den großen Gugelhupf nun waagerecht in 3 gleich hohe Teile. Nimm dafür eine Tortensäge oder arbeite mit dem Bindfaden-Trick. Den habe ich hier ( Pfirsich-Frischkäse-Torte ) erklärt.

Lege den untersten Boden auf eine Tortenplatte und streiche ihn großzügig mit der Konfitüre ein.

Boden bestreichen
Boden bestreichen

Gib anschließend eine ca. 1cm dicke Lage Buttercreme darauf. Setze den nächsten Boden auf und verfahre ebenso.

Nachdem der letzte Boden aufliegt, muss dieser etwas begradigt werden, damit auch hier Konfitüre und Buttercreme draufgestrichen werden können und der kleine Gugelhupf darauf hält.

Oberfläche begradigen
Oberfläche begradigen

Meine kleine Gugelhupfform hat kein Loch. Das habe ich mit Hilfe eines Apfelentkerners reingestanzt. Setze den Entkerner ein paar Mal an und vergrößere so das Loch.

kleinen Gugelhupf lochen
kleinen Gugelhupf lochen

Wickel die Barbie bis zur Taille in Frischhaltefolie ein. Und mit einem zweiten Stück wickelst du den Oberkörper ein. Die Arme sollten nach oben gestreckt sein.

Stecke die Barbie zur Probe in das Loch des kleinen Gugelhupfes und teste, ob es passt oder nochmal vergrößert werden muss.

Dann teile auch den kleinen Gugelhupf in zwei oder drei Teile. Das kommt darauf an, wie groß deine Barbie ist, wie dick deine Buttercreme-Schichten sind etc. Der Kuchen sollte später bis kurz unter die Taille reichen.

Gugelhupf"kleid"
Gugelhupf“kleid“

Setze die restlichen Kuchenböden mit Konfitüre und Buttercreme zusammen wie die davor auch. Stecke die Barbie in den Kuchen. Dort bleibt sie jetzt bis zum Verzehr des Kuchens. Ggf. solltest du ein Kühlschrank frei räumen, damit du einen Boden herausnehmen kannst.

Streiche nun den gesamten Kuchen rundherum mit einer dünnen Schicht Buttercreme ein.

mit Buttercreme einstreichen
mit Buttercreme einstreichen

Stelle Torte und Buttercreme kalt.

Nach ca. 30 Minuten streichst du nochmal eine Schicht Buttercreme rundherum auf den Kuchen. Und wieder kühlen. Bevor die Buttercreme allerdings gekühlt wird, färbe den Rest mit der Lebensmittelfarbe ein.

Streiche die Torte rundherum mit der rosafarbenen Buttercreme ein und kühle nochmals.

Fülle die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und spritze Kringel auf die Torte. Beginne unten und arbeite dich Reihe für Reihe nach oben.

Rosen aufspritzen
Rosen aufspritzen

Lass ganz am Schluss ca. 1 cm frei. Das ist der Sicherheitsabstand, damit das Kleid der Barbie auch wirklich keine Creme abbekommt.

Und nun wird wieder gekühlt.

oben einen kleinen Rand lassen
oben einen kleinen Rand lassen

Jetzt darfst du dich austoben und das Kleid verzieren. Streue Streusel auf, setze Zuckerdiamanten ins Kleid etc.

...und auf die Buttercreme setzen
…und auf die Buttercreme setzen

Ich habe z. B. auch Schokoherzen gold angesprüht und in die „Sicherheitszone“ unter der Taille gesetzt.

Schokoherzen vergolden...
Schokoherzen vergolden…

...und auf die Buttercreme setzen

Jetzt ist es Zeit, die Barbie zu befreien. Öffne die obere Frischhaltefolie vorsichtig und entferne sie. Achte darauf, dass die Haare nicht in der Buttercreme landen. Ich habe der Barbie zur Sicherheit einen Dutt gemacht.

Und fertig ist die Barbie-Torte.

Barbie-Torte mit Buttercreme-Kleid
Barbie-Torte mit Buttercreme-Kleid

Viel Spaß beim Nachmachen!

Deine Kathrin

Der Anschnitt
Der Anschnitt

Written By

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.